Warning: Use of undefined constant wp_cumulus_widget - assumed 'wp_cumulus_widget' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/web564/html/wetzelkotz/wp-content/plugins/wp-cumulus/wp-cumulus.php on line 375
WETZELKOTZ | wetzelkotz

WETZELKOTZ

Mit Pipapo aufgefüllte Wissenslücken
Schnickschnack = Wetzelkotz. Wetzelkotz = Schnickschnack. Diese mathematische Gleichung entstand aus einer Notlage: Der kleine Finger, in Kinderreimen auch als „Schnickschnack“ bezeichnet, entfleuchte aus dem zentralen Gedächtnis unserer flusigen Großhirnrinden. Niemandnicht wusste mehr, wie man den kleinen Finger ersatzweise nannte. Als Ersatz erschuf Hannah Walter Franken-Steinmeyer ein neues Wortmonster: Der stinkende Wetzelkotz ward geboren. Es wieherte erstmal vor Freude.

So sieht der Wetzelkotz aus wie ein tumber Dinosaurier. Wer aber genau hinschaut, erkennt, dass es eigentlich nur der gekrümmte kleine Finger mit zwei Augen ist. Biologisch betrachtet, ist der Wetzelkotz den Blog-o-lotln zuzuordnen.

 

Kinderreime mit dem Schnickschnack
(mit jedem gesprochenden Vers werden die Finger
einzeln angetippt, wahlweise auch ausgerissen)

Der ist ins Wasser gefallen,
der hat ihn herausgezogen,
der hat ihn heimgetragen,
der hat ihn ins Bett gelegt
und der kleine Schnickschnack
hat ihn wieder aufgeweckt.

Der spielt die Geige,
der spielt die Flöte,
der spielt die Zither
und der die Trompete.
Und der kleine Schnickschnack
spielt am liebsten Dudelsack.

WETZELKOTZ, 4.5 out of 5 based on 4 ratings